SaarART 2013 – Künstlergespräch am 8. Juni 2013 im Saarlandmuseum, Moderne Galerie

stockvault-abstract-paint-dripping-background144493

 

In der Zehnten Landeskunstausstellung SaarART 2013

Saarlandmuseum, Moderne Galerie

Samstag, 8. Juni 2013, 18 Uhr

 

Ton- und Videobänder, Kassetten und Schallplatten sind das von Gregor Hildebrandt favorisierte Material für seine künstlerische Arbeit. Minutiös beklebt er teilweise ganze Leinwände mit Tapestreifen und lässt dunkel glänzende, monochrome Bilder entstehen. Die Titel der Arbeiten geben Aufschluss über die Lieder, die sich auf den Bändern befinden. Meistens sind es von ihm bevorzugte Musikrichtungen, von Punk über Deutsch-Rock bis zum Chanson.

 

Die in der Landeskunstausstellung gezeigten Künstler stehen in enger Beziehung zum Saarland: So auch Gregor Hildebrandt. Der 1974 in Bad Homburg geborene Künstler lebte die ersten zwanzig Jahre in Sulzbach, bis er für sein Malereistudium nach Mainz ging. Ende der 90er Jahre zog es ihn für ein weiteres Studium an die Hochschule der Künste nach Berlin. Gregor Hildebrandt hat an zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen teilgenommen. Von seinem Erfolg zeugen außerdem viele Preise und Stipendien. Seine Arbeiten sind in öffentlichen und privaten Sammlungen vertreten, u.a. im Centre Pompidou in Paris, der Berlinischen Galerie und der Sammlung Zeitgenössische Kunst des Bundes.

 

Im Künstlergespräch wird Lina Scheewe, Mitarbeiterin des Saarlandmuseums, Gregor Hildebrandt zur Entstehung seiner Kunst und zu seiner Saarland-Nostalgie befragen.

Im Anschluss gibt es einen Umtrunk, der Eintritt ist frei!

Leave a Reply

Your e-mail address will not be published.