Kammermusiktage Mettlach – Konzert 4 am 1. Juli

Mit einer außergewöhnlichen Bandbreite des Repertoires, das vom Barock bis zur Moderne reicht, zählt Bernd Glemser heute zur internationalen Pianistenelite. Die leidenschaftliche Virtuosität seines Spiels – gepaart mit geistvoller Eleganz – fasziniert das Publikum inzwischen von Chile bis China, wo er 1996 als erster Künstler aus dem Westen live im Fernsehen spielte. Jährlich 15-20 weltweite Radioübertragungen und Fernsehaufnahmen von Konzerten mit großen Dirigenten, wie z.B. Herbert Blomstedt, Riccardo Chailly, Welser-Möst, Myung Whun-Chung. Dimitri Kitajenko, Osmo Vänskä oder Wolfgang Sawallisch bestätigen Glemsers Ausnahmerang. Die bisher erschienenen 33 CD-Aufnahmen erhielten fast ausnahmslos Auszeichnungen durch die Fachpresse, so zuletzt die Einspielung der 4 Scherzi und Balladen von Chopin Recording of the Month,  February 2011. Die nächste CD-Aufnahme wird einige der bedeutendsten Klavierwerke von Franz Liszt beinhalten. Werke von Franz Liszt stehen in diesem Jahr auch bei den Kammermusiktagen in Mettlach auf Glemsers Programm: „Ich möchte zeigen, dass Liszt nicht nur schnell und laut Ist. Ich versuche, Vorurteile aufzubrechen.”

Leave a Reply

Your e-mail address will not be published.