Quatuor Zaïde – 16.11 au CAPe

 

Beethoven, Quartett Nr. 10 in Es-Dur Op. 74

Bartok, Quartett in C-Dur Nr. 4

Haydn, Quartett in B-Dur op. 50 Nr. 1 „Preußisches Quartett”

 

Charlotte Juillard und Pauline Fritsch, Violine. Sarah Chenaf, Bratsche.Juliette Salmona, Cello.

 

Das junge Zaïde Quartett aus Frankreich, das 2009 gegründet wurde, gilt als neuer Stern am musikalischen Himmel und kann bereits auf acht internationale und sehr wichtige Preise zurückblicken: u.a. den 1.Preis beim „Beijing International Music Competition“ 2011 und den 1. Preis beim Internationalen Haydnwettbewerb in Wien, den „International Presse Prize“ beim „Bordeaux String Quartet International Competition“ sowie den 1. Preis beim „Charles Hennen International Competition“.

Die vier hochtalentierten jungen Musikerinnen gaben Konzerte in den angesehensten Sälen der Welt, wie z.B. in der Wigmore Hall in London, in der Cité de la Musique in Paris, im Auditorium der verbotenen Stadt in Beijing, in der Jordan Hall in Boston, in der Beijing Concert Hall, der Philharmonie Berlin und dem Musikverein Wien. Seit seiner Gründung arbeitet das Quartett regelmäßig mit Hatto Beyerle, Gründungsmitglied des Alban Berg Quartetts, und mit Johannes Meissl vom Artis Quartett zusammen. Das Repertoire des jungen Damenquartetts ist breit und vielfältig, es reicht von klassischer bis zu zeitgenössischer Musik. Zu ihren bevorzugten Komponisten zählen u.a. Iannis Xenakis, Wolfgang Rihm und Jonathan Harvey, mit dem sie sehr eng zusammenarbeiten. Für das Konzert im CAPe haben sie ein klassisches Programm vorbereitet, Werke von Beethoven, Bartok und Haydn stehen auf dem Programm.

 

Freitag, 16. November, um 20h

Reservierung und Information:

Tel : 26 81 21-304, von Dienstag bis Freitag von 13 bis 19 Uhr

Tarif: 20 € / 10 €                       

www.cape.lu

Leave a Reply

Your e-mail address will not be published.