Juan Diego Flórez ersetzt David Garrett bei Klassik am Odeonsplatz

David Garrett musste aus gesundheitlichen Gründen seinen für den 14. Juli geplanten Auftritt bei Klassik am Odeonsplatz absagen. Bereits gekaufte Karten für das seit langem ausverkaufte Open Air Konzert behalten ihre Gültigkeit.

Die Münchner Philharmoniker freuen sich, mit dem Tenor Juan Diego Flórez einen Gesangs-Weltstar als Einspringer für das Konzert verpflichten zu können. Flórez ist einer der führenden Tenöre unserer Zeit und gastiert regelmäßig an allen renommierten Opernhäusern der Welt, darunter die Metropolitan Opera New York, das Royal Opera House Covent Garden in London und die Wiener Staatsoper, sowie bei den weltweit wichtigsten Festivals wie zum Beispiel in Salzburg. Das Programm seines Auftritts bei Klassik am Odeonsplatz mit den Münchner Philharmonikern unter der Leitung von Valery Gergiev wird in Kürze bekannt gegeben. In der zweiten Konzerthälfte erklingt wie geplant Nikolaj Rimskij-Korsakows „Scheherazade“ op. 35.

David Garrett bedauert sehr, dass er seinen Auftritt in Münchens schönstem Open-Air-Konzertsaal absagen muss. „Ich habe mich sehr auf das Konzert auf dem Münchner Odeonsplatz gefreut. Es geht mir schon wieder etwas besser, aber leider dauert es doch bis zur vollständigen Ausheilung länger als erwartet. Die Prognose der Ärzte ist nach wie vor sehr positiv und wir gehen von einer vollständigen Genesung aus, aber leider erlauben sie mir noch nicht wieder zu spielen. Im Moment ist es vor allem wichtig, dass ich mich schone und vollständig gesund werde.“ Infolge eines Bandscheibenvorfalls musste David Garrett bereits in den vergangenen Wochen Konzertauftritte absagen. David Garrett bittet sehr herzlich um Verständnis; er kann es selbst kaum erwarten, bald wieder musizieren zu können.

Zur Eröffnung von Klassik von Odeonsplatz am Freitag, den 13. Juli 2018, gehört die Feldherrnhalle als Bühne dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Cristian Măcelaru. Auf dem Programm stehen Leonard Bernsteins Ouvertüre zu „Candide“, Méditation de Thaïs von Jules Massenet, Gymnopedies Nr. 1&3 für Orchester von Erik Satie/Claude Debussy. Im zweiten Teil erklingt Antonín Dvořáks Symphonie Nr. 9 e-Moll op. 95 „Aus der neuen Welt“. Diana Damrau gibt ihren Einstand mit ausgewählten Opern-Arien aus „Manon Lescaut“ von Jules Massenet und „Faust“ von Charles Gounod. Für das Konzert gibt es noch Karten in fast allen Kategorien bei München Ticket, Tel.: 089 54 81 81 81, www.muenchenticket.de, BRticket, Tel.: 0 800 / 59 00 594 (gebührenfrei), www.br-ticket.de sowie bei den bekannten Vorverkaufsstellen

Leave a Reply