Musketiere des XXI Jahrhunderts

 

Was verbirgt sich hinter den 3 Musikern und was machen sie so? Bevor sie im April beim Hexentanzfestival in Losheim am See (27.-29. April 2018) auftreten, sind sie mit ihrer neuen Tour unterwegs. Ben hat uns etwas dazu erzählt.

 

2016 erschien euer erstes Album “Seit an Seit”. Was hat sich seitdem verändert?

Wir haben am Wochenende Live im TV den Gold-Award für 100.000 verkaufte Alben „Seit an Seit“ verliehen bekommen – ich denke, wir sind jetzt keine Newcomer mehr, der Welpenschutz ist verwirkt und wir spielen jetzt mit den großen Jungs. Recht so!

 

Euer erstes Album erreichte, auf Anhieb, Platz 7 der deutschen Albumcharts. Wie habt ihr darauf reagiert?

Party! Man muss sich in solchen Momenten einfach ein Bier aufmachen, kurz innehalten und einen Moment lang stolz darauf sein, was man erreicht hat. Es geht dann immer sehr schnell und man hat neue Ziele vor Augen und neues Feuer unterm Arsch.

 

Am 15. September 2017 ist eurer zweites Album Verehrt und Verdammt erschienen. Zwei Tage davor habt ihr ein „Kutschenkonzert“ in der Münchner Innenstadt organisiert. Wer hatte diese Idee? Könnt ihr uns etwas über dieses Event berichten?

Wir haben viel hin-und her überlegt, wie wir eine besondere Aktion starten könnten, die nur dArtagnan und kein anderer bringen kann. Wir wollten dem Ganzen einen Straßenmusik-Guerilla-Geschmack verpassen. Schnell wurde klar: Wir brauchen Pferde! Wir brauchen Musik! „Neue Helden“ spielen nicht einfach so mit der Akustikgitarre auf der Straße – so war die Idee zum „KutschPutsch“ geboren. Wir hatten dann mit einigen Problemen zu kämpfen: Mieses Wetter, eine Reifenpanne sowie die Münchner Polizei. Es hat trotzdem geklappt – wir haben ein Video davon gedreht und sind sehr glücklich, dass wir das gepackt haben!

 

2017 wart ihr der Main-Act bei den Phantasie- und Mittelaltertagen in Saarbrücken und 2018 seid im Line-up vom Hexentanzfestival. Habt ihr diese Veranstaltungen und das Saarland vorher schon mal privat besucht? Impressionen?

Ich spiele schon seit 2008 mit Feuerschwanz regelmäßig Auftritte im Saarland. Bisher habe ich (egal wo) die Saarländer als ein wenig eigen, aber dafür umso feierwütiger erlebt.

 

Bei euren Liveauftritten habt ihr noch der Musiker dabei: gibt es Pläne dass sie zu festen Bandmitgliedern werden?

Wir haben da momentan eine sehr gute Aufgabenverteilung: Wir drei bilden die Speerspitze, gerade für Fotos, TV Shows, usw. Wir sind der Kern der Band und haben die Visionen. Unsere Rhythmusketiere rücken dann an, wenn es wirklich laut werden soll. Das System hat sich bisher gut eingeschossen – da werden wir erstmal dran bleiben.

Du und Felix sind auch bei Feuerschwanz dabei. Wie ist das Leben zwischen den beiden musikalischen Welten?

Man braucht einen stabilen Stand und starke Nerven, um die Doppelte Belastung zu meistern. Für mich bilden die beiden Bands meine Standbeine und kreativen Ventile. Viele fragen mich, wieso ich immer so breitbeinig auf der Bühne stehe – vielleicht liegt es daran! 😉

 

Zurück zu eurem letzten Album: Warum verehrt und warum verdammt?

Es gibt wahnsinnig viele Musiker, die von sich sagen, sich nicht durch Genregrenzen einengen zu lassen. Wir haben uns gedacht: „Das können wir besser“ – und sind somit schon im “Schlager“ TV bei Silbereisen (Obwohl wir dort mit Künstlern wie David Garrett und Götz Alsmann aufgetreten sind…wenn das „Schlager“ ist, weiß ich auch nicht…) als auch auf oben genanntem Mittelalter-Phantasie-Tagen, als auch in Wacken sowie bei Andreas Gabalier im Vorprogramm. Wir spreizen die Genre-Schere somit ziemlich weit auf und stoßen damit zwangsläufig immer wieder auf Widerstand. Die einen verehren uns, wir bekommen Gold verliehen, Top Ten in die Charts, usw…. die anderen verdammen uns, weil wir nicht in deren Schubladendenken passen. Wir werden weiter Musketier-Rock machen und uns nicht einschüchtern lassen.

 

 „Neue Helden“. Welches Land braucht neue Helden und warum?

Damit ist keine Nation oder Gegend explizit gemeint. Wir wollen damit eher einen Denkanstoß geben, um dem Alltag ein wenig mehr Glanz, Ritterlichkeit und Heldenmut zu verleihen. Wenn du morgens in die Arbeit gehst, stell dir vor, du ziehst aus in den Kampf, um Heldentaten zu vollbringen! Vielleicht kannst du einer alten Dame die Einkaufstaschen tragen oder einen Rollstuhl den Bordstein hochschieben. Das alles sind kleine Heldentaten, die unser aller Miteinander verbessern können. Wir alle brauchen Helden – und wir alle können einer sein!

 

 „Die Nacht gehört dem Tanze“… aber wem gehört eure Nacht?

Unserer Liebsten natürlich! Alles weitere: ….der Musketier schweigt und genießt!

 

Zu welchem Lied aus eurem neuen Album wird es das erste Video geben? Warum fiel die Entscheidung auf dieses Lied?

Wir haben bereits ein Video zu „Jubel“ gedreht. Gedanke dabei war: Nach „Seit an Seit“, einem sehr kämpferischen Song und Album ist es an der Zeit zu feiern, zu trinken und Spaß zu haben. Wir haben fürs Video unsere besten Freunde eingeladen, jeder hat sich in Schale geworfen und pure Lebensfreude zelebriert!

 

Wenn jeder von euch sich ein Lieblingslied aus dem neuen Album aussuchen könnte, welches wäre es und warum?

Das ist schwer zu sagen. Das wechselt, je nach Stimmung! Eine Mutter sollte auch kein Lieblings-Kind haben. So ist es mit unseren Songs – das sind alles unsere Babys 😉

 

Gibt es Lieder von euch die ihr gerne zusammen mit Kollegen aus anderen Bands singen würdet? Kann es vielleicht so etwas in einem eurer Auftritte demnächst geben?

Wir haben bereits etwas Ähnliches: Flo von Versengold hat zu zwei Songs auf der Platte seine wunderbare Geige beigesteuert. Das könnte auf der Herbsttour mit den Jungs durchaus mal Live passieren….

 

Wenn ihr an einem Album mit Covers eurer Kollegen machen könntet/würdet, welche Songs könnten dann absolut nicht fehlen?

Ich würde mal gerne Manowar auf Deutsch mit Dudelsack bei Florian Silbereisen singen. Das wäre gestört, aber geil! 😉

 

Was ist für euch der beste Moment während eines Auftritts?

Wenn man die Bühne betritt, die Leute richtig heiß sind, der Laden kocht und man seinen ersten Ton singt oder spielt! Das ist jedes Mal der Wahnsinn!

 

 

 

 

 

Elisa Cutullè

 

 

Tourdaten

 

31.12.2017                  Nürnberg                     kukuq

08.03.2018                  München                     Backstage

09.03.2018                  Nürnberg                     Hirsch

10.03.2018                  Stuttgart                      club CANN

11.03.2018                  Augsburg                    Spectrum

14.03.2018                  Köln                            Gloria

15.03.2018                  Bochum                       Zeche

16.03.2018                  Dresden                       Scheune

17.03.2018                  Berlin                          Privatclub

21.03.2018                  Heidelberg                  Halle02

22.03.2018                  Frankfurt                     Das Bett

23.03.2018                  Hannover                    Musikzentrum

24.03.2018                  Hamburg                     Knust

Comments are closed.