Führungen in Arabisch im Historischen Museum Saar

Ab 2. Dezember bietet das Historische Museum Saar an jedem ersten Samstag im Monat um 16 h eine öffentliche Führung in arabischer Sprache an. Das Angebot richtet sich an Mitbürgerinnen und Mitbürger, die seit kurzem im Saarland leben und deren Deutschkenntnisse noch nicht ausreichen, um die Führungen in deutscher Sprache zu verstehen.

Eine Führung in arabischer Sprache durch die Dauerausstellung zur wechselvollen Geschichte der Saarregion mit der Gestapozelle als originalem Erinnerungsort, aber auch durch die unterirdische Burg, soll es ihnen ermöglichen, Geschichte und Kultur ihres neuen Wohnortes sowie unserer Grenzregion näher kennen zu lernen.

Der Besucherbegleiter stammt selbst aus Syrien und hat Deutschland im Jahr 2014, am Ende einer langen Flucht vor dem Krieg in seinem Land, erreicht. Mit seinen Sprachkenntnissen und seinen interkulturellen Erfahrungen begleitet er die Interessenten durch die Ausstellung.

Der Eintritt ist für die Teilnehmer/innen frei. Der Preis für die Führung selbst liegt bei 30,00 Euro und wird vom Regionalverband Saarbrücken getragen, dem es ebenfalls ein wichtiges Anliegen ist, dass die neuen Mitbürgerinnen und Mitbürger die Kultur und Geschichte der Region entdecken können.

Die Führung kann auf Anfrage auch von Einrichtungen und Organisationen gebucht werden, die für die Integration von zugewanderten Bürgerinnen und Bürgern arbeiten. Zu zahlen ist dann nur die Führungsgebühr. Der Eintritt ist dann ebenfalls für die Teilnehmer/innen und zwei Begleitpersonen frei.

 

Führungen für Gruppen nach Vereinbarung: Tel. 0681-506 4506 (während der Öffnungszeiten).

Comments are closed.